CHICAGO IMPROVISATIONS
Peter Kowald at the 2000 Empty Bottle Festival in Chicago
Preis / Price : 24,00 € zzgl. Porto
Bestell-Nr. / Purchase Order No. : Video 001 (VHS/PAL)
  Warenkorb
   
A documentary film by: Laurence Petit-Jouvet

Co-Produced by:
MCM Classique Jazz-Muzzik, MC4
Supported by: Centre National de la Cinématographie, PROCIREP

First released:

France 2001

83 minutes, colour, engl. version

 
Peter Kowald
Feat.

double bass
Fred Anderson reeds
Hamid Drake dr, perc
Floros Floridis reeds
GŁnter Sommer dr, perc
Ken Vandermark reeds

and many more
 

Der deutsche Kontrabassist Peter Kowald (21.4.1944 - 21.9.2002) war einer der bedeutendsten Wegbereiter der frei improvisierten Musik in Europa.
Der Film CHICAGO IMPROVISATIONS entstand anlässlich seiner großen US-Tournee im Jahr 2000, auf der ihn die französische Filmemacherin Laurence Petit-Jouvet begleitete.
Er dokumentiert Peter Kowald Konzerte beim Empty Bottle Festival in Chicago, wo er im Trio mit Floros Floridis und Günter Sommer, als auch mit Hamid Drake und Fred Anderson spielte; im Duo mit Ken Vandermark und als Solist.

Entstanden ist eine Art frei improvisiertes ´Road movie´, das die Begegnungen mit einer Vielzahl unterschiedlichster Personen jenseits des amerikanischen Mainstreams zeigt, aber auch Konzerte und Wiederbegegnungen mit zahlreichen großartigen MusikerInnen festhält.

Produktionsmitteilung


Siehe auch:
OFF THE ROAD
Dokumentarfilm von Laurence Petit-Jouvet
Peter Kowalds US Tournee 2000


 
 


FMP FREE MUSIC PRODUCTION Distribution & Communication
Lachmannstr. 1, 10967 Berlin | Tel. 030 3237526 | Fax 030 3249431
fmp.distribution@t-online.de